Amazing Slider

Unser Haus

Geschichte
Lage
Vorwort des Trägers
Betreuungsmodelle
Personal
Träger
Förderkreis

Termine


Juni 2019:

· 18.06.2019 vormittags

Schulschnuppern in der Josefschule

 

Päd. Leitgedanken

"Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird, lernt es, geduldig zu sein.
Wenn ein Kind ermutigt wird, lernt es, sich selbst zu vertrauen.
Wenn ein Kind gelobt wird, lernt es, sich selbst zu schätzen.
Wenn ein Kind gerecht behandelt wird, lernt es, gerecht zu sein.
Wenn ein Kind geborgen lebt, lernt es, zu vertrauen.
Wenn ein Kind anerkannt wird, lernt es, sich selbst zu mögen.
Wenn ein Kind in Freundschaft aufgenommen wird, lernt es, in der Welt Liebe zu finden."
(Weisheit aus Tibet)

Wir verstehen unsere Arbeit mit Kindern als stetig heranwachsende Entwicklung im gegenseitigen Miteinander. Wir nehmen jedes Kind in seiner Einzigartigkeit wahr und begegnen ihm mit Offenheit und Wertschätzung.
Jedes einzelne Kind steht dabei mit seinen individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Unser Ziel ist es, Kinder in ihrer Entwicklung und Persönlichkeit zu unterstützen und zu fördern.
Wir möchten dem Kind eine lebendige und anregende Atmosphäre schaffen, in der es sich wohl und geborgen fühlt.
Als katholische Einrichtung ist uns die Weitergabe christlicher Grundwerte ein besonderes Anliegen und bildet die Basis unserer pädagogischen Arbeit. Bei uns erfahren Kinder christliche Werte wie Achtung, Toleranz Anerkennung und Liebe.
Unsere Einrichtung wird für die Kinder so zu einem Erfahrungsraum für das Leben und den Glauben. In kindgerechter Weise führen wir die Kinder über Geschichten, Rollenspiele, Symbole, Spiele, Feste und Rituale ein in religiöses Erleben.

"Man muss Kinder erst verstehen, bevor man sie erziehen kann." Paul Moor

Wir möchten die natürliche Neugierde und die individuellen Fähigkeiten, die jedes Kind mitbringt, fördern und stärken.
Es ist uns sehr wichtig, dem Kind in unserer Einrichtung eine lebendige und anregende Atmosphäre anzubieten, in der es sich wohl und geborgen fühlt.
Wir nehmen die Kinder so an, wie sie sind, und orientieren uns dabei an ihren Stärken und Fähigkeiten. Kinder eignen sich die Welt im Spiel an, begleitet von Menschen, die Sicherheit und Schutz gewähren und ihnen verlässliche Beziehungen bieten.
Bei allen Lernprozessen, die wir als pädagogische Fachkräfte in diesem Sinne anregen, werden die Kinder zunehmend befähigt, Lebenssituationen selbständig zu bewältigen. Deshalb sind alle Impulse darauf ausgerichtet, das Kind zunehmend zu eigenen Aktivitäten herauszufordern und zu eigenem Handeln anzuregen.
Kinder sind von Anfang an mit Kompetenzen ausgestattet, die es ihnen ermöglichen, sich zunehmend in der Welt zurecht zu finden. Dabei unterstützen wir sie in unserer Einrichtung aktiv.


2019 © by Webtec-Media.de    Ι    Login